Vitamin-Infos

Vitamine sind essentielle Nährstoffe und werden unterteilt in die Gruppen: fettlösliche Vitamine, wasserlösliche Vitamine und Provitamine (Vorstufen für bestimmte Vitamine).

Fettlösliche Vitamine sind: A, D, E, K

Wasserlösliche Vitamine sind: B-Vitamine und C

Damit der Körper fettlösliche Vitamine aufnehmen und verarbeiten kann sind nur geringe Mengen an Fett notwendig.

Speicherung von Vitaminen im Körper:

Wenn der Vitaminspeicher voll ist, so wird Vitamin A ca. 1 Jahr gespeichert.

Wasserlösliche Vitamine können nur sehr wenig gespeichert werden, Ausnahme Vitamin B12.

Mit einer ausgewogenen Ernährung wird im Allgemeinen der Vitaminbedarf sehr gut abgedeckt, nur in wenigen Ausnahmen ist eine zusätzliche Vitaminaufnahme notwendig.

Vitamin B1 (Thiamin)

Ist an vielen Stoffwechselreaktionen beteiligt. Es komm in pflanzlichen- und tierischen Lebensmittel vor. Gehört zu den Wasserlöslichen Vitaminen, ist hitzeempfindlich und oxidationsempfindlich.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Hilft bei der Krankheitsabwehr und fördert Wachstum.

Kommt in tierischen Lebensmittel z.B. Milch vor oder in pflanzlichen Lebensmittel wie Vollkornprodukten. Ist schlecht wasserlöslich, lichtempfindlich und hitzestabil.

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Viele Coenzymreaktionen, Aminosäurenstoffwechsel.

Kommt in tierischen-und pflanzlichen Lebensmittel vor (Kartoffel, Getreide).

Ist wasserlöslich, UV-empfindlich.

Folsäure

Ist beteiligt an der DNA-Synthese und steht mit Vitamin B12 in Verbindung.

Kommt vor in Blattgemüse, Hülsenfrüchten, Weizenkeimen.

Ist Wasserlöslich, empfindlich gegen Hitze, Sauerstoff und Licht.

Vitamin B12

Für viele Stoffwechselreaktionen zuständig.

Vorkommen überwiegend in tierischen Lebensmittel oder auch in fermentierten Lebensmittel wie z.B. Bier, Sauerkraut.. (aber nur in geringen Mengen).

Vitamin C

Vermindert giftige Schadstoffe aus Lebensmittel, Medikamenten,...

Vorkommen in Gemüse, Obst, Kartoffel. Ist wasserlöslich, Licht,-Sauerstoff,-Hitzeempfindlich

Vitamin A