ISS-FIT-Ernährung bedeutet:

hohe Lebensqualität - Fokus auf Gesundheit - Schonung der Umwelt - faire Wirtschaftsbeziehungen - soziale Gerechtigkeit - Weltweit!

Regional, saisonal und in Bioqualität!

Unser Essverhalten hat Einfluss auf unsere GESUNDHEIT, UMWELT,.... Wählen Sie beim Einkauf regionale Bioprodukte. Bioprodukte aus Österreich und Deutschland. Sie garantieren einen hohen Qualitätsstandard und beste Kontrolle der Biozertifizierung. Übersicht der Bioläden, ab Hof Verkauf.... >HIER KLICKEN

Nehmen Sie am ISS-FIT-Ernährungstraining teil >STARTEN SIE JETZT!

Mit diesem Zeichen erkennen Sie europäische und österreichische BIO-Qualität

In Kombination mit dem BIO-LOGO muss zusätzlich die Bio-Kontrollnummer der Kontrollstelle angeführt werden.

BEISPIEL:

AT - BIO - 301

AT = für Österreich

BIO = Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft

301 = laufende Nummer der Kontrollstelle

Umwelt- und Klimaschutz durch BEWUSSTE ERNÄHRUNG!

Durch die Verwendung von Bioprodukten und den Verzicht auf tierische Produkte (bzw. geringen Fleisch- und Fischkonsum) tragen Sie maßgeblich zum Schutz der Umwelt und zum Klimaschutz bei. Das Konsumverhalten jedes einzelnen Menschen hat Auswirkung auf unsere Erde, unsere Ozeane, die Artenvielfalt von Tieren, Pflanzen und letztendlich auch auf unsere Gesellschaft.

Durch ihren Einkauf von regionalen Bioprodukten fördern Sie:

die heimische Wirtschaft

gerechte Bezahlung der ProduzentInnen und ArbeiterInnen

Durch den Kauf von industriell hergestellten Nahrungsmitteln fördern Sie:

Billiglöhne

Preisdumping

Armut, Hunger

Verteilungsprobleme

Landraub

Negative Auswirkungen auf die Gesellschaft durch die industrielle Herstellung von Nahrungsmitteln!

Verarmung der Bevölkerung in den Entwicklungsländern

Kinderarbeit

Riesige Monokulturen verdrängen Artenvielfalt und deren Lebensgrundlagen

Aussterben von unzähligen Tierarten

Bodenerosion

Klimaschädigend

Das ökologische Gleichgewicht der Meere wird zerstört

Empfehlungen für die Lebensmittelauswahl

Gemüse und Obst reichlich und abwechslungsreich verzehren, etwa die Hälfte davon als unerhitzte Frischkost.

Getreide und Getreideerzeugnisse aus Vollkorn sind Nicht-Vollkornprodukten zu bevorzugen.

Kartoffeln und Hülsenfrüchte in gering verarbeiteter Form in den Speiseplan einbeziehen.

Nüsse, Ölsamen und Ölfrüchte roh oder geröstet verwenden, allerdings in geringen Mengen.

Die Gesamtfettzufuhr begrenzen und qualitativ hochwertige Öle und Fette verwenden, z.B. native, kaltgepresste Speiseöle, Butter. 

ISS-FIT-HOME

Vollmilch oder Milch-Erzeugnisse (ohne Zutaten) und Käsesorten (ohne Zusatzstoffe) von Tieren aus Weidehaltung in Bioqualität bevorzugen.

Ein geringer Verzehr von Fleisch, Fisch und Eiern aus heimischen Betrieben ist möglich.

Als Getränke sind ungechlortes Trinkwasser oder Quellwasser (sofern hygienisch und toxikologisch unbedenklich), natürliches Mineralwasser oder ungesüßte Kräuter- und Früchtetees zu bevorzugen.

Gewürze und Kräuter vielseitig zur Geschmacksverfeinerung verwenden. Salz nur maßvoll einsetzen.

Als Süßungsmittel sind frisches süßes Obst, nicht wärmegeschädigter Honig oder ungeschwefeltes, eingeweichtes Trockenobst (jeweils in kleinen Mengen und nicht konzentriert) gegenüber isolierten Zuckern und Süßstoffen zu bevorzugen.